1. RC LeMans-Lauf 2018 in Genk/B

Der Auftakt zur 13. Saison der RC LeMans fand vergangenes Wochenende (14./15.04.2018) im belgischen Genk statt. Die Fahrer der LMP1 und LMP2 Klasse erwarteten einen schönen trockenen Auftakt, bis auf den Regen in der Nacht zum Renntag. Pünktlich zu den Vorläufen war aber alles trocken.

Nach gewohnten 3 Vorläufen im Runden-Zeit Modus, gab es direkt zum Auftakt ein paar Überraschungen. Rainer Schad, Dritter der vergangenen Saison in LMP2, setze im 3. Vorlauf die schnellste Zeit, gefolgt von Lokalmathador Michel van der Velden und Dirk Elsebusch, der sein erstens Pro10 Rennen überhaupt bestritt. Auf den Plätzen dahinter, Podium Finisher aus dem letzten Jahr, Jörn Bauern und dem ehemaligen Champion Sascha Lennartz.

In der LMP1 Klasse fuhren alle A-Finalisten ihren schnellsten Lauf im letzten Vorlauf. Vice Champion Tim Altmann fuhr auf TQ mit 9/10 Vorsprung und neuem Rundenrekord von 14,637s, auf Tobias Weist. Dahinter jeweils im 3/10 und 4/10 Abstand, Reinder Wilms und Kai Altmann. Der ehemalige 40+ Deutscher Meister Joachim Behnken und Andreas Dick (Champion der LMP2 Klasse), fuhren ebenso in LMP1 ins A Finale.

Bei LMP2 zeigte Rainer Schad gleich zum Beginn der Saison seine Ambitionen und gewann alle 3 Finale sehr sicher, mit fast einer Runde Vorsprung. Dahinter wurden viele Positionen getauscht und Fehler der jeweils anderen ausgenutzt. Dirk Elsebusch konnte im ersten Finale einen Platz gut machen und vor Kai Asmer, der von Platz 6 startete, ins Ziel fahren, ehe Sascha Lennartz sich am Ende von A2 Podiumshoffnungen machte und als 2. hinter Rainer Schad ins Ziel fuhr. Dritter wurde Michel van der Velden. Im Dritten Finale nutze Dirk einen Fehler von Michel, um Platz 2 zu erobern und diesen bis zum Ende der Ziellinie, nach 7 Minuten zu behalten. Der Tagessieg ging an Rainer Schad, gefolgt vom Rooki Dirk Elsebusch und Michel van der Velden, als letzter auf dem Podium im Tie-Break gegen Sascha Lennartz, der im letzten Finale Vierter wurde.

Bei LMP1 wurde gleich von Anfang an eng um jeden Zentimeter auf der Strecke gekämpft. Tobias nutzen in der ersten Minute einen Fehler von Tim, um in Führung zu gehen, der aber nicht von Tobias Heck wich. Auch er konnte im Laufe des Finales einen Fehler von Tobias nutzen, um die Führung erneut zu übernehmen. Bei Konterversuchen unterlief Tobias ein Fehler, was Reinder Wilms den Kampf um Platz 2 möglich machte. Tim fuhr als erster über die Linie, Tobias konnte mit 3/10 den Zweiten Platz am Ende vor Reinder behaupten..

In Finale Nummer 2, fuhren die ersten Vier im Abstand von wenigen Zentimeter hintereinander her, um auf Fehler des anderen zu lauern. Die Fehler im Lauf blieben rar, Tim konnte als Einziger gerade so die 20. Runde fahren, während Tobias, Kai und Reinder im Abstand von nur 6/10 ins Ziel fuhren. Tobias setzte in diesem Lauf die neue Bestmarke auf der Strecke auf 14,548s.

Tim startete, wie Ra buy levitra iner in LMP2, als Vorzeitiger Sieger ebenso im dritten Finale. Tobias ging in der 2. Runde volles Risiko und wollte Tim auf der Gerade überholen. Beim Kontakt am Ende der Gerade folg Tim ins Gras ab und Tobias Lauf war vorzeitig beendet. An der Spitze Reinder Wilms, gefolgt vom Kai Altmann, der eine Lücke vergebens suchte. Am Ende war Tim Tagessieger, gefolgt von Tobias, der sich im Tie-Break gegen Reinder durchsetze und sich den letzten Podestplatz schnappte.



Homepage buy kamagra online des MRG Genk:  http://www.modelracegenk.be/cms/






Sieger LMP1





Sieger LMP2




Nennliste Pro10Mod

01. clomid online Finger, Michael
09. Altmann, Tim
17. 25.
02. Bogdanovic, Josip
10. propecia online Altman, Kai
18. 26.
03. Dick, Andreas
11. Wilms, Reinder
19. 27.
04. Weist, Tobias
12.
20. 28.
05. Behnken, Joachim
13. 21. 29.
06. Vannieuwenhuyse, Patrick
14.
22. 30.
07. clomid online Stoffels, Sven
15. 23. 31.
08. buy priligy Plümacher, Peter
16. 24. 32.


Nennliste Pro10Stock

01. Asmer, Kai
09. Kleingeld, Axel
17. 25.
02. Lennartz, Sascha
10. 18. 26.
03. Bauer, Jörn
11. 19. 27.
04. Klomfaß, Jürgen
12. 20. 28.
05. Reinartz, Franz-Jakob
13. 21. 29.
06. Schad, Rainer
14. 22. 30.
07. Elsebusch, Dirk
15. 23. 31.
08. Kolbe, Klaus
16. 24. 32.